Was gibt´s sonst Neues?

Wir engagieren uns kulturell und für Radwege, hier einige unserer

"Guten Taten" :

Der Radwander-Plan des RSV

Ribnitz-Damgarten für 2018

erscheint in Kürze hier !

siehe  unter Touren-Tipps !

 

 

Die Termine der beliebten Sonntagstouren mit Andrea & Frank für 2018 demnächst hier:

www.radler-sehen-anders.de

 

.....unsere Sponsoren bei  Spendentouren:

Recknitztal-Hotel, Boddentherme, Bernsteingalerie, Fischland-Schmuck, Deutsches Bernstein- Museum, Vogelpark Marlow, FAMILA Ribnitz, Cafe´Wunderbar, Getränke BrinkmannGmbH, Fleischerei Keding, Bäckerei Krohn Marlow, EDEKA Brüning, Wasserburg Thurow, Gestüt NVP,  Radcenter Hess, Der Storchenhof Kuhlrade, Freilichtmuseum Klockenhagen, Landhaus Hotel Schloss Kölzow, Gutshof Topp Alt Guthendorf, public-press Radkarten, Boutique A Ribnitz-Damgarten,  Nat(o)ur-Oase Birkenhof, Trebel-Pötterie, Heimatverein Tribsees,

Vielen Dank !!!

Wir wünschen uns eine Überarbeitung der Radwege- Prioritätenliste des Landkreises unter Berücksichtigung unseres Projekts !!

Laut Minister Pegel "ging die Zuständigkeit für Radwege nach der Landtagswahl an sein Ministerium über, wir warten auf Taten, ... oder liegen die Entscheidungen doch beim Landkreis....??

Am 24.10. übergebe ich Herrn Minister Pegel unsere Vorschläge zum Lückenschluus  L19 bei Langsdorf und eine Einladung zur Spendentour
Am 24.10. übergebe ich Herrn Minister Pegel unsere Vorschläge zum Lückenschluus L19 bei Langsdorf und eine Einladung zur Spendentour

Zum Kurpark Bad Sülze

Spendentour 2014 war ein guter Anschub ,ca. 8000,- € wurden gesammelt !

Wir planen später hier eine "Museumsroute" mit  fünf vollkommen unterschiedlichen Museen, von Ahrenshoop über Ribnitz-Damgarten bis Bad Sülze".  

 

Was wird aus Pütnitz ????

Die geplante touristische Erschliessung von Pütnitz wird wohl noch etwas dauern, wir fragen uns, warum man den ursprünglich vorgesehenen Radweg vom Damgartener Hafen bis nach Langendamm nicht vorläufig frei geben und befahren kann ?

Wir haben uns vor Ort umgesehen und festgestellt, wie schön es sein könnte. Von der Stadt-Info im Hafen über die Holzbrücke hinter dem wunderschön restaurierten Gutshaus entlang geht´s auf gut befahrbarem Weg bis zur alten Badestelle mit schöner Aussicht auf den Bodden und die Stadtansicht von Ribnitz. Hinter der Badestelle in Richtung Technik-Museum wird es etwas sumpfig, wer sein Rad allerdings schiebt, trifft nach wenigen Metern auf die alte Betonstraße, die geradewegs ins Technik-Museum zum ersten Hangar führt.  Hier ist dann wohl der Eintrittspreis fällig, wenn man sich umsehen will. Es gibt hochinteressante Einblicke in zivile und militärische "Ostblock-Technik". Hinweis: Bitte auf den Wegen bleiben, Altlasten unwahrscheinlich, aber möglich!

Leider führt dieser Weg noch nicht weiter über den langen Damm zum gleichnamigen Ortsteil. Wir haben in der kurzen Zeit unseres Ausflugs 15 Radler getroffen, die dies genau wie wir bedauert haben. Die Öffnung dieses Weges würde das Interesse der Bürger an der touristischen Entwicklung sicher fördern.

(siehe Fotostrecke)

 

Viele solche regionale Touren-Angebote mit " Park +Bike- Parkplätzen zum absatteln"  vermindern die Staus in der Saison.

Der Ruf nach den „großen Lösungen “ Darss-Bahn, Flug-Anreise (!), bessere Fernzug  Verbindungen, verstellt einmal mehr die praktikablen Möglichkeiten, den Stau zu vermeiden.  „Mit dem Rad am Stau vorbei, so oft wie möglich!"  

Rainer Frerichmann

Lückenschluss zwischen Marlow und Ribnitz fertig! !

 

Der Schotterweg durch die Felder und den Windpark von Carlewitz nach Ribnitz wurde wieder befahrbar gemacht. Ein weiterer Schritt zur Anbindung des Küstenvorlandes und eine Süd-Nord-Verbindung der Radfernwege HH- RÜGEN mit dem OSTSEERADWEG.

Danke an  unsere Mitstreiter, die über 250 Unterschriften sammelten ! 

Bitte die Ortsmarken anklicken für weitere Hinweise ...