Was gibt´s sonst Neues?

Wir engagieren uns kulturell und für Radwege, hier einige unserer

"Guten Taten" :

Der Radwander-Plan des RSV

Ribnitz-Damgarten für 2018

erscheint in Kürze hier !

siehe  unter Touren-Tipps !

 

 

Die Termine der beliebten Sonntagstouren mit Andrea & Frank für 2018 demnächst hier:

www.radler-sehen-anders.de

 

Meldeportal / Gästebuch

Hier wollen wir Urlauber und Radler unserer Region ermutigen, uns Mängel, Hindernisse und Fälle von Vandalismus anzuzeigen.

Glasscherben und anderen Unrat kann man selbst beseitigen.

Gepflegte Radwege sind Allgemeingut, persönliches Engagement hilft manchmal auch den zuständigen Behörden bei ihren Bemühungen.  

Natürlich sind uns auch persönliche, positive Erfahrungsberichte  und Zuschriften sehr willkommen!

Hallo Rainer,

am 7. August haben wir eine Radtour von Marlow ueber Bad Suelze nach Tribsees gemacht. Wir haben hinter Bad Suelze den in der Radfahrerkarte "Fischland, Darss, Zingst" angegeben Radweg nicht gefunden. Erst ab Langsdorf gibt es einen Radweg.

Nach Bad Suelze Ausbau haben wir ausser einem Radweg-/Fussgaengerschild (Foto)keinen befahrbaren Weg gefunden und mussten auf der viel befahrenen Landstrasse fahren.   

AW.:Am 24.10.habe ich Minister Pegel die Situation beschrieben und unseren Vorschlag unterbreitet, (Foto) diesen Lückenschluss auf die Prioritätenliste zu nehmen...

Karte, Problemschilderung undLösungsvorschlag an Herrn Minister Pegel übergeben
Karte, Problemschilderung undLösungsvorschlag an Herrn Minister Pegel übergeben
Antwort aus dem Ministerium vom 4.12.2014, Danke!
Antwort aus dem Ministerium vom 4.12.2014, Danke!

Nachricht: hallo und guten abend

nochmals vielen dank für die auskunft hinsichtlich der befahrbarkeit des radweges vom schützenhaus marlow bis nach carlewitz - eine piekfeine sache !!!

wir sind heute gefahren von ribnitz  -  damgarten - tour 1 bis wasserwanderrastplatz  -  schützenhaus - carlewitz  -  ribnitz.

wie gesagt: auf der tour 3 =   piekfein, gute schwarzdecke, viele rastplätze mit papierkorb, viele bänke, neue bzw neu bemalte steine mit richtungsangaben -----   aber:

die sperrpfosten liegen alle daneben bzw sind teilweise wohl auch schon gänzlich entfernt, fahrspuren in der sandgeschl. decke z.t. auch von schwerer technik - auch von pkw, auch auf der schwarzdecke liegen die kieselsteine aus dem bankett, welches mit den reifen befahren wurde, und in dem bereich sandgeschl. decke erfolgt auch viehtrieb, so dass sie bald zerstört sein wird !

insgesamt hatten wir jedoch wieder ein schönes erlebnis

herzl. gr.   u. s.  elmenhorst bei rostock